Warum Skulpturen und Brunnen?

Die Auseinandersetzung mit der Skulptur begann bei mir mit einer Steinmetzlehre an den mittelalterlichen Kirchen in Nürnberg. Mich begeistert seither, dass einzelne genau geformte Elemente sich in eine Umgebung  einfügen und damit einen unverwechselbaren Ort entstehen lassen. Folgerichtig studierte ich Bildhauerei und anschließend auch Architektur. Es folgten zahlreiche Realisierungen von Kunstwerken und Plätzen nach Wettbewerbserfolgen und Direktaufträgen. Dabei arbeite ich gerne auch mit Landschaftsarchitekten vor Ort zusammen. 

Die meisten meiner Plastiken sind für einen genau bestimmten Platz geschaffen, sowie Architektur nicht ohne Ort zu denken ist. Daneben entstehen Skulpturen und Formen, die in sich einen Raum bilden, der dort wo er auch immer aufgestellt wird seine Präsenz ausübt. Die Formen sind bewusst zeitlos. Keine kurzfristig spekulative laute Formsprache, sondern ehr ruhige, flüsternde Beständigkeit.

Im Mittelfränkischen Kirchensittenbach im Ortsteil Algersdorf liegt meine Werkstatt. Von hier aus gingen bisher die Arbeiten in den Süddeutschen Raum Bayern und BadenWürthemberg, nach Hessen, nach Berlin, Österreich und die Schweiz. Das Steinmaterial stammt weitaus überwiegenden aus heimischen Steinbrüchen.